Was stellt ein Obdachloser mit 100 Dollar an?

 

Ausgeschlossen vom Leben der Durchschnittsamerikaner, fristen die Armen ihr Dasein meist unter sich. Der Rest der Gesellschaft weiß kaum etwas über die Welt der Mittellosen. Der YouTube-Star Josh Paler Lin wollte mit einem sozialen Experiment herausfinden, was ein Obdachloser mit einer größeren geschenkten Geldsumme machen würde.

Als sich Spender und Beschenkter trennen, nimmt der Mann namens Thomas ziemlich schnell Kurs auf einen Lebensmittelladen, der auch auf alkoholische Getränke spezialisiert ist. Was Thomas kauft, weiß der Zuschauer zunächst nicht. Doch dann steuert der Mann auf andere Obdachlose zu, holt aus seinem Beutel Lebensmittel und verteilt sie.

Viele Menschen hat die Geschichte von Thomas gerührt, so dass sie Paler Lin gebeten haben, für Thomas auf einer Crowdfunding-Netzseite für ihn zu sammeln. Thomas möchte ein neues Leben anfangen, doch dazu braucht er so alltägliche Dinge wie ein Handy und eine feste Unterkunft.

https://www.indiegogo.com/project/help-thomas-to-get-a-fresh-start/embedded


22.01.2015 UPDATE

 

screenshot-www facebook com 2015-01-22 16-39-14

 

Quelle: http://www.focus.de/panorama/welt/zweifel-an-viralem-youtube-hit-ruehrte-uns-der-barmherzige-obdachlose-zu-unrecht-zu-traenen_id_4422651.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-panorama&fbc=facebook-focus-online-panorama&ts=201501221411

Thomas, dessen richtiger Name Kenny Nickel laute, sei alles andere als mittellos und sitze auf einem Erbe von 150.000 US-Dollar, behauptete Kevin Nickel in der „Daily Mail“. Sein Bruder sei Alkoholiker, mehrfach vorbestraft – und die ganze Samariter-Aktion nur gespielt.

„Die ganze Aktion war Bullshit“

Ein US-Student befeuerte den Betrugsverdacht. Er habe gesehen, wie Josh Paler Lin den Obdachlosen mit dem Auto zum Spirituosenladen gefahren habe, so Taugan Tan Kadalim. Und: „Die ganze Aktion war Bullshit!“